Der tschechische Innenminister spielt die Idee von tschechisch-deutschen Grenzkontrollen herunter

Der tschechische Innenminister Vit Rakušan (STAN) hofft, die Einführung von Kontrollen zwischen der tschechisch-deutschen Grenze zu vermeiden, wie sie von der CDU-CSU vorgeschlagen worden war.

 

An der Grenze finden stichprobenartige Kontrollen statt, um die Einreise von Migranten nach Deutschland zu verhindern. Rakušan sagte, dass die Zahl der an der tschechisch-deutschen Grenze festgenommenen Migranten waren Anfang dieser Woche gleich Null.

 

Rakušan kündigte am Dienstag auch an, die Lage rund um die illegale Migration mit Deutschlands Innenministerin Nancy Faeser (SPD) persönlich am Ende dieser Woche besprechen zu wollen.

Recent posts

See All
  • Hans Weber
  • June 14, 2024

Erneuerung der Prager Bushaltestellen schreitet voran

  • Hans Weber
  • June 14, 2024

Polizei gibt Motiv des Amokläufers von der Philosophischen Fakultät bekannt

  • Hans Weber
  • June 14, 2024

“Too Good To Go” App Expands in Czechia: Tackling Food Waste and Supporting Sustainability

Prague Forum Membership

Join us

Be part of building bridges and channels to engage all the international key voices and decision makers living in the Czech Republic.

Become a member

Prague Forum Membership

Join us

    Close