Fast schwebend

Mit welcher Leichtigkeit das junge Mädchen mit Engelsflügeln fast schwebend den hohen Erkerturm zu tragen scheint – man ist beeindruckt! Ein Blickfang, in der Tat.

Wir stehen vor dem vierstöckigen Apartmenthaus in der Lesnická 1155/8, das der Maler und Architekt Karel Vitězlav Mašek, der dem Jugendstil und einem tiefsinnigen Symbolismus verpflichtet war (wir berichteten hier), im Jahre 1907 erbaute.

Was bedeutet diese fast übernatürliche Mädchenfigur im leichten Gewande? Der Spiegel in der Hand könnte suggerieren, dass es sich um eine Allegorie der Vanitas handelt. Aber die Engelsflügel passen dazu nicht, weshalb auch die Deutung, sie sei eine Allegorie auf den Nationalgeist der Tschechen (so etwas war in dieser Zeit beliebt!) – etwa hier – aufgekommen ist. Und Mašek liebte in seinen Werken generell eine nationale Symbolik.

Das im Vergleich zu anderen Werken Mašeks an sich gar nicht einmal so überbordend opulent gestaltete Haus hat neben der geflügelten Dame unter dem Erker auch noch sonst so einiges an schöner Ornamentik zu bieten, vor allem den Tympanon des Haupteingangs mit seinen floralen Mustern.

Nur die Satellitenantenne am Erker über der schwebenden Dame stört ein wenig. Irgendwer hat es da an Feingefühl vermissen lassen. (DD)

 

Source

Recent posts

See All
  • Hans Weber
  • November 30, 2022

Turkish Embassy Prague

  • Hans Weber
  • November 30, 2022

Britské velvyslanectví v Praze – British Embassy Prague

  • Hans Weber
  • November 30, 2022

Embassy of Ukraine in Prague / Velvyslanectví Ukrajiny v Praze

Prague Forum Membership

Join us

Be part of building bridges and channels to engage all the international key voices and decision makers living in the Czech Republic.

Become a member

Prague Forum Membership

Join us

    Close