Das Neue LandesEcho 5/2021 Ist Da!


In der Mai-Ausgabe lesen Sie:

  • wie der Politologe Vladimír Handl die Auswirkungen der russischen Geheimdienst-Affäre auf die tschechische Innenpolitik einschätzt,

  • durch welchen Zufall der DFC Prag vor 125 Jahren gegründet wurde,

  • welche Lehren der Mathematiker und Ökonom René Levínský aus Tschechiens Epidemie-Politik zieht,

  • und welche zwei berühmten Frauen derzeit in der Nationalgalerie und dem Goethe-Institut in Prag mit Ausstellungen geehrt werden.

Im Forum der Deutschen erfahren Sie:

  • wer die neue deutsche Heimatpflegerin der Sudetendeutschen ist und welche Pläne sie für ihre Amtszeit hat,

  • wie die deutsche Minderheit das BGZ Reichenberg mitrenoviert und wie das BGZ Mährisch-Trübau über die deutsch-tschechische Geschichte aufklärt,

  • wieso der Lückenschluss Niedereinsiedel-Sebnitz ein zweites Mal gefeiert werden musste,

  • und was das Vermächtnis Josef Seligers für eine demokratische Gesellschaft und das deutsch-tschechische Zusammenleben ist.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Böhmerwald und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

Source

4 views0 comments