Viertklässler Lernen Geschichte Kennen


Neben dem erweiterten Deutschunterricht hat die Grundschule der deutsch-tschechischen Verständigung auch mehrere soziale Projekte in ihren Lehrplan aufgenommen. In der vierten Klasse nehmen die Kinder an einem Projekt der Seniorenbegegnung teil.


In diesem Jahr konnten wir aufgrund der epidemiologischen Situation das Seniorenheim nicht besuchen und unsere Lehrer und Mitarbeiter waren bereit, die Rolle von Zeitzeugen zu übernehmen. Die Kinder der 4. Klassen wurden in zwölf Teams eingeteilt, die sich im Rahmen des Projekts jeweils mehrmals mit einem Zeitzeugen trafen.


Im ersten Schritt bereitete jedes Team Fragen vor, zum Beispiel wo der Befragte wohnte, wer seine Familie war, wie seine Kindheit war, welche Interessen er hatte oder wie er oder sie die Schule mochte. Diese Fragen stellten die Kinder dann in einem persönlichen Gespräch ihrem Zeitzeugen. Die Befragten erzählten den Kindern auch, wie die Menschen vor 1989 lebten und welche Probleme der Kommunismus mit sich brachte. Entsprechend den Antworten erstellten die Kinder eine Collage, die sie ihrem Befragten widmeten. Das Ende des Projekts war für alle das Interessanteste: Die Kinder organisierten ein Café in der Schulhalle mit Erfrischungen, Präsentationen und einer kleinen musikalischen Überraschung.


Die Kinder sind sehr verantwortungsbewusst an das Projekt herangegangen, sowohl bei der Vorbereitung der Fragen als auch bei der Gestaltung der Collage: Während des Projekts lernten sie, zu kommunizieren und im Team zu arbeiten, Informationen einzuholen und auszuwerten, zuzuhören und zu präsentieren. Der Dank gilt allen Projektbeteiligten, den Klassenlehrerinnen, die ihre Schüler während des Projekts angeleitet haben, und insbesondere den Kindern.


Es war schön zu sehen, wie sich die Kinder für die Geschichten interessierten und gemeinsam mit den Teammitgliedern kleine Hindernisse überwanden und neue Herausforderungen annahmen.

Source

6 views0 comments