Sachsen Classic 2022: Sieben ŠKODA-Fahrzeuge bei der populären Hundertstel-Rallye

Das Team ŠKODA Classic nimmt traditionell an der Oldtimerrallye Sachsen Classic teil. Bei der diesjährigen 19. Auflage bringt es sieben Fahrzeuge an den Start, davon fünf Exponate des ŠKODA Museums in Mladá Boleslav. Die Hundertstel-Rallye beginnt am Donnerstag, den 18. August in Zwickau und führt die Teilnehmer in rund 200 historischen Fahrzeugen auch durch die Tschechische Republik. Nach 582 Kilometern erreichen die Finalisten am Samstag, den 20. August das Ziel in Chemnitz.

Das Team ŠKODA Classic nimmt in diesem Jahr mit insgesamt sieben Teams teil, darunter auch zwei Fahrzeuge von ŠKODA AUTO Deutschland. Der Importeur geht mit einem ŠKODA 110 R von 1978 und dem legendären ŠKODA 130 RS (1976) auf die Strecke. Der 130 RS gehörte Ende der 1970er- und Anfang der 1980er Jahre zu den erfolgreichsten Rallye- und Rennfahrzeugen seiner Klasse: 1977 holte er den Klassensieg bei der Rallye Monte Carlo und 1981 gewann ŠKODA mit ihm die Europameisterschaft in der Markenwertung der Tourenwagen-EM.

Foto: ŠKODA 130 RS

Die weiteren fünf Modelle gehören zur Sammlung des ŠKODA Museums in Mladá Boleslav: Beim ältesten dieser Modelle handelt es sich um den ŠKODA RAPID OHV „Autobahn-Wagen“ (1940). Von dem im Windkanal optimierten Spezialfahrzeug entstanden von 1939 von 1941 nur 100 Stück. Der Motor mit 1.600 cm3 Hubraum und einer Leistung von 42 PS (31 kW) erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.

Außerdem geht der ŠKODA 1101 „Tudor“ Roadster (1948) auf die Strecke. Das teilnehmende Fahrzeug mit elegant gestalteter Karosserie wurde auf Bestellung der Kanzlei des Premierministers Anfang Oktober 1948 im Werk Vrchlabí fertiggestellt.

Die Ära der ŠKODA-Fahrzeuge mit Heckmotor und selbsttragender Karosserie vertritt der zeitlos elegante ŠKODA 1100 MBX de Luxe (1969). Markantes Designmerkmal dieses Modells ist die fehlende B-Säule. Der 51 PS (38,2 kW) starke Motor mit 1.100 cm3 Hubraum in Kombination mit einem Fahrzeuggewicht von rund 800 kg ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 127 km/h.

Foto: ŠKODA RAPID OHV

Das ŠKODA 110 R Coupé (1971) aus der Sammlung des ŠKODA Museums ist eines der letzten Exemplare des ersten Modelljahres. Der sportlich designte Zweitürer zählt zu den ikonischsten Fahrzeugen des tschechischen Automobilherstellers. Dank Doppelvergaser erreicht das leichte und gut zu beherrschende Fahrzeug eine Geschwindigkeit von bis zu 145 km/h.

Das Stufenheck-Modell ŠKODA 120 GLS (1978) mit der Top-Ausstattung Grand de Luxe Super erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 150 km/h, der Motor leistet 58 PS (43 kW). Das Exemplar von April 1978 erwarb das ŠKODA Museum vom Erstbesitzer, seit dem vergangenen Jahr repräsentiert es das Museum bei Oldtimerveranstaltungen im In- und Ausland.Vid

Video: Sachsen Classic 2021 | YouTube

Die populäre Sachsen Classic zählt zu den sogenannten Hundertstelrallyes: Über den Erfolg entscheidet nicht die Geschwindigkeit, es zählen Präzision und Regelmäßigkeit der Fahrt. Am Donnerstag, den 18. August startet der erste Wagen im sächsischen Zwickau. Die erste Etappe führt die Teams durch das Umland, bevor sie nach 95 Kilometern nach Zwickau zurückkehren. Am Freitag fahren die Teilnehmer der Rallye auch durch Tschechien. Gegen 11 Uhr werden sie die Umgebung des Schlosses Kynžvart (Königswart) erreichen. Die Route führt an der Brauerei Chodovar, der Burg Loket (Ellbogen) vorbei zur Steigung auf dem Kamm des Grenzgebirges, den die Fahrzeuge in Boží Dar (Gottesgab) überqueren. Nach 254 Kilometern erreichen sie das Ziel der zweiten Etappe. Am dritten Tag führt die Strecke über eine Distanz von 233 Kilometern durch das Erzgebirge. Am Nachmittag erreichen die Fahrzeuge nach 582 Kilometern das Ziel vor dem Rathaus der Stadt Chemnitz.

Source

Recent posts

See All
  • Hans Weber
  • September 23, 2022

INTERREG Bayern-Tschechien: Startschuss für neue Förderperiode

  • Hans Weber
  • September 23, 2022

Prag hat mit der Rekonstruktion der einzigartigen kubistischen Libeň-Brücke begonnen

  • Hans Weber
  • September 23, 2022

Tschechien Präsentiert Beweise Für Russische Kriegsverbrechen

Prague Forum Membership

Join us

Be part of building bridges and channels to engage all the international key voices and decision makers living in the Czech Republic.

Become a member

Prague Forum Membership

Join us

    Close