Sächsische und tschechische Polizeien fahren Streife auf der Elbe

Zwischen Usti nad Labem und Dresden sind die deutsche und die tschechische Wasserschutzpolizei auf dem Fluss, in Häfen und am Uferbereich unterwegs

Schmilka (dpa) – Die Wasserschutzpolizeien von Tschechien und Sachsen werden auch künftig gemeinsam auf der Elbe Streife fahren. Am Freitag wurde dazu eine erneuerte Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, wie das Innenministerium in Dresden mitteilte.

Zwischen Usti nad Labem und Dresden sind die deutsche und die tschechische Wasserschutzpolizei auf dem Fluss, in Häfen und am Uferbereich unterwegs. Ziel der gemeinsamen Streifen sei es, für Sicherheit und Ordnung entlang des Gewässers und bei der Binnenschifffahrt zu sorgen.

Die seit 2007 bestehende Kooperation musste erneuert werden, weil in beiden Ländern die Zuständigkeitsbereiche der Wasserschutzpolizei gewachsen seien. Zudem ging es laut Ministerium auch darum, auf neue Trends im Wassersport wie Kite-Surfen und Foil-Boarden zu reagieren.

Source

Recent posts

See All
  • Hans Weber
  • December 8, 2022

Der Ritter und die Ritterin (mit Hinweisschild)

  • Hans Weber
  • December 8, 2022

Česká spořitelna kann Kreditportfolio der Sberbank CZ übernehmen

  • Hans Weber
  • December 8, 2022

MittelCinemaFest 2022

Prague Forum Membership

Join us

Be part of building bridges and channels to engage all the international key voices and decision makers living in the Czech Republic.

Become a member

Prague Forum Membership

Join us

    Close