Thüringisches Grab In Tschechien Gefunden

Bei einer Ausgrabung in der Region Komotau (Chomutov) nahe der sächsischen Grenze fanden Archäologen ein mehr als 1600 Jahre altes Grab. Dabei handelt es sich vermutlich um das eines thüringischen Stammesfürsten, der mit Hund, Pferden und Goldmünzen begraben wurde.

Bei einer Vermessung zum Bau neuer Häuser entdeckten Archäologen Pferdeskelette aus der Zeit der Völkerwanderung. Dem tschechischen Fernsehen (Česká televize) zu Folge handelt es sich dabei um den dritten Tierfund in ganz Tschechien aus dem 6. Jahrhundert. Bei ihren Ausgrabungen stießen die Forscher auf spätantike Grabstätten. „Am interessantesten sind die Funde von insgesamt sieben Gräbern. Am reichsten ist das Grab mit den Bestattungen von zwei Pferden, einem Hund und einem Verstorbenen “, sagte Jan Blažek, Archäologe vom archäologischen Institut Nordwestböhmen.

Der Fund stellt eine kleine Sensation dar, es gibt nicht viele Überreste aus dieser Zeit. Bei den menschlichen Knochen könnte es sich um einen Stammesfürsten dieser Zeit handeln. „Wir können aus den Grabmodifikationen und der Ausstattung der Pferdebestattungen schließen, dass es sich um Thüringer handeln könnte“, erklärte Blažek. Der mutmaßlich thüringische Stammesfürst wurde mit seltenen Goldmünzen aus reinem 22-karätigem Gold bestattet. Die Archäologen fanden allerdings nur noch eine Münze vor, da das Grab zum Opfer von Grabräubern wurde.

Bei den Thüringern handelte es sich um einen westgermanischen Stamm der Spätantike. Seine Hochphase hatte das thüringische Reich ab 453, nach dem Zusammenbruch der Hunnenherrschaft. Das Herrschaftsgebiet der Thüringer erstreckte sich auf den Raum zwischen Donau, Main und Elbe, das thüringische Reich war zu diesem Zeitpunkt das wohl mächtigste germanische Reich außerhalb der alten römischen Grenzen. Im Jahr 531 besiegten die merowingischen Franken die Thüringer, das Reich wurde zerschlagen und Teil des Frankenreichs. Die thüringische Königsfamilie wurde vertrieben und ermordet, damit endete die Zeit der Thüringer, sie verschwanden und verschmolzen mit den anderen germanischen Stämmen. Der heutige Freistaat Thüringen, ein Bundesland Deutschlands, ist nach dem spätantiken Reich benannt.

Source

Recent posts

See All
  • Hans Weber
  • December 8, 2022

Der Ritter und die Ritterin (mit Hinweisschild)

  • Hans Weber
  • December 8, 2022

Česká spořitelna kann Kreditportfolio der Sberbank CZ übernehmen

  • Hans Weber
  • December 8, 2022

MittelCinemaFest 2022

Prague Forum Membership

Join us

Be part of building bridges and channels to engage all the international key voices and decision makers living in the Czech Republic.

Become a member

Prague Forum Membership

Join us

    Close