Tschechischer Gesundheitsminister: Ärzte, die Covid leugnen, sind wie Holocaustleugner

Ärzte, die Covid leugnen, seien wie Holocaustleugner, sagte der tschechische Gesundheitsminister Vlastimil Válek auf einer von der Tschechischen Ärztekammer (ČLK) veranstalteten Konferenz über Covid, wie das Nachrichtenportal novinky.cz berichtet. „Wenn es Personen gibt, die aus verschiedenen Gründen unterschiedliche Ansichten haben und sie nicht nur auf einem wissenschaftlichen Forum äußern, wo wir ernsthaft über unsere wissenschaftlichen Wahrheiten streiten können, dann halte ich sie für Kriminelle“, sagte Válek.

Sie seien schuld daran, dass viele Menschen sich nicht impfen ließen und viele Menschen an Covid gestorben seien. „Ich ordne sie in die Kategorie der Menschen ein, die den Holocaust und die Existenz von Konzentrationslagern leugnen. Das mag politisch nicht vorsichtig sein, aber es ist wahr“, fügte Válek hinzu.

Auf dem Höhepunkt der Epidemie gab es 9.500 Patienten mit Covid in Krankenhäusern, davon 1.900 auf Intensivstationen. Derzeit gibt es ungefähr 800 Covid Patienten, 30 davon auf der Intensivstation.

Source

Recent posts

See All
  • Hans Weber
  • October 3, 2022

Jüdischer Friedhof, seit 1990 geschlossen

  • Hans Weber
  • October 3, 2022

Tschechiens lebende Eishockey Legende, Jaromír Jágr spricht von möglichem Karriereende

  • Hans Weber
  • October 3, 2022

Schleuser-Transporter verunglückt in Tschechien

Prague Forum Membership

Join us

Be part of building bridges and channels to engage all the international key voices and decision makers living in the Czech Republic.

Become a member

Prague Forum Membership

Join us

    Close