Wechselkurs: Tschechische Krone Erstmals Seit 2008 Unter Der Marke Von 24 Für Einen Euro

 

Die Tschechische Krone gewinnt gegenüber dem Euro weiter an Wert. Beim Euro-Wechselkurs knackt die Krone erstmals seit 2008 wieder die psychologische Marke von 24,00. Für Reisende aus Euro-Ländern wird ein Besuch in Tschechien immer teurer.

Nach Daten der Agentur Bloomberg lag die Tschechische Krone am Mittwoch bei 23,976 für einen Euro und damit erstmals seit Oktober 2008 unter der psychologischen Grenze von 24,00. Das berichtete das Online-Wirtschaftsportal kurzy.cz.

Damit setzt die tschechische Nationalwährung ihren schon seit einigen Jahren anhaltenden Trend fort. Vor einigen Tagen bereits hatte die Agentur Bloomberg die Tschechische Krone zu den globalen „Gewinnern“ der aktuellen Krisen wie Pandemie und Krieg eingestuft. Zwischen 2019 und 2022 hat die Tschechische Krone gegenüber dem Euro 5,4 Prozent an Wert gewonnen. Im gleichen Zeitraum verlor der polnische Złoty etwa um 9,2 Prozent an Wert, der ungarische Forint sogar 17 Prozent.

Krone behauptet sich in Krise

Zusammen mit dem Schweizer Franken und dem Singapur-Dollar sowie der chinesischen Währung (die allerdings stark reguliert wird) gehört die Krone damit zu den wenigen Währungen, die sich in der Krise behaupten und auch gegenüber dem Dollar zulegen konnten. „Die solide Performance der Krone während der Krise belegt, dass die tschechische Währung und die tschechische Nationalbank nach wie vor großes Vertrauen bei internationalen Investoren genießen“, schreibt Lukáš Kovanda, Hauptökonom der Trinity Bank, in einem Beitrag für das Portal kurzy.cz.

Als Gründe für den aktuellen Trend gibt Kovanda den Rückgang der Risikoprämie auf den globalen Märkten an, was sich in einem Rückgang der Renditen und einer höheren Risikobereitschaft niederschlage. Die Tschechische Krone werde im Vergleich zum US-Dollar als risikoreichere Währung wahrgenommen. „Daneben helfen der Krone relativ günstige Daten aus der heimischen Wirtschaft, wie das gestern bekanntgegebene Haushaltsdefizit für das Jahr 2022, das niedriger als geplant ausfällt, und auch nicht zuletzt die Tatsache, dass die Energiekrise in der EU trotz der Heizperiode nicht eskaliert und der EU-Benchmark-Gaspreis im Gegenteil weiter unter das Niveau fällt, das vor dem Beginn der russischen Invasion in der Ukraine im vergangenen Jahr erreicht wurde“, so Kovanda.

Daneben hatte auch die tschechische Nationalbank seit Sommer 2021 mehrmals den Leitzins erhöht, um die Krone zu stärken und der Inflation entgegenzuwirken. Inzwischen liegt der Zinssatz bei sieben Prozent.

Schwache Krone während Corona

Kurz nach dem Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 hatte die Krone zwar zeitweise an Wert verloren und deutsche wie auch andere Euro-Touristen konnten sich über für sie günstige Wechselkurse von bis zu knapp 1:28 freuen. Diese Zeiten sind aber schon länger wieder vorbei. Zum Jahreswechsel 2021/22 war der Kurs bereits unter die Marke von 25 gefallen. Nun, ein Jahr später, reißt die Krone die nächste Marke. Dennoch bleibt abzuwarten, ob sich die Tschechische Krone dauerhaft darunter halten kann. Auch am Donnerstag lag die Krone zunächst weiter unter dieser Grenze, stieg im Laufe des Tages nach den Daten des Online-Portals kurzy.cz wieder leicht darüber.

Der aktuelle Wechselkurs Euro-Tschechische Krone (www.umrechner-euro.de):

Source

Recent posts

See All
  • Hans Weber
  • May 17, 2024

Embassy of Ukraine in Prague / Velvyslanectví Ukrajiny v Praze

  • Hans Weber
  • May 17, 2024

Embajada de Chile en República Checa.

  • Hans Weber
  • May 17, 2024

Embassy of Denmark in the Czech Republic

Prague Forum Membership

Join us

Be part of building bridges and channels to engage all the international key voices and decision makers living in the Czech Republic.

Become a member

Prague Forum Membership

Join us

    Close