Winterfahrplan: Was Sich Im Deutsch-Tschechischen Bahnverkehr Ändert

Bei den Bahnen in Deutschland und Tschechien wurde am 11. Dezember auf den Winterfahrplan umgestellt. Damit gehen auch Änderungen für den deutsch-tschechischen Bahnverkehr einher. Das ändert sich für den Grenzverkehr auf Schienen.

Die Fahrpläne für den deutsch-tschechischen Bahnverkehr bleiben von der aktuellen Änderung nicht unberührt. „Der Eisenbahnverkehr zwischen Tschechien und Deutschland ist stabil ohne große Änderungen“, erklärte ein Sprecher der Tschechischen Bahnen (ČD). Allerdings müssten sie in ihren Fahrplänen auf Baustellen im Elbtal und bei Bad Schandau reagieren.

Eine der größten Änderungen ist die Einführung des neuen Nachtzugs „Canopus“ auf der Strecke Prag -Dresden – Leipzig – Frankfurt (M) – Basel – Zürich und zurück. Zwischen Prag und Leipzig fährt der Zug als Tageszug mit Sitzwagen und Speisewagen. Damit wurde auch eine neue und frühere Verbindung von Dresden nach Prag und eine spätere von Prag nach Dresden geschaffen.

Von nun an ist Prag aus der Schweiz über Baden-Württemberg im Schlaf erreichbar. Mit den Intercity-Wagen des Nachtzuges sind aber beispielsweise ab Leipzig und Dresden auch Tagesfahrten nach Prag mit einem Aufenthalt von rund neun Stunden möglich. Tagesausflügler würden somit um 9.35 Uhr in der tschechischen Hauptstadt ankommen und diese um 18.25 Uhr wieder verlassen.

Bauarbeiten behindern „Vindobona“

Schlechter werden die Reisebedingungen allerdings vorübergehend für den „Vindobona“. Das bisherige Railjet-Zugpaar RJ 256/257 um 6.17 Uhr ab Berlin via Dresden nach Prag, Wien und Graz sowie abends retour via Dresden nach Berlin kann aufgrund von Bauarbeiten im Elbtal und dichter Streckenbelegung voraussichtlich erst im zweiten Halbjahr 2023 verkehren. Bis dahin wird das Zugpaar nur zwischen Berlin und Dresden montags bis freitags als IC 2278/2279 angeboten werden.

Der Eurocity EC 171 um 7.16 Uhr ab Berlin via Dresden weiter nach Bad Schandau und Prag fährt weiterhin. Auch die übrigen EC der Linie Berlin – Prag verkehren wie gewohnt zweistündlich. Das Angebot der Länderbahnen im Grenzbereich wird sich voraussichtlich verbessern. Der trilex wird die Regionen Reichenberg (Liberec) und Aussig (Ústí nad Labem) mit dem Fahrplanwechsel in die Linie L2 übernehmen. Mit der Regionalbahn zwischen Reichenberg und Tetschen (Děčín) bedient die Länderbahn insgesamt fünf Bahnlinien sowie in der Sommersaison drei touristische Linien in Nordböhmen und wird nach Dresden nun auch in Tetschen die Elbe überqueren.

Source

Recent posts

See All
  • Hans Weber
  • May 17, 2024

Embassy of Ukraine in Prague / Velvyslanectví Ukrajiny v Praze

  • Hans Weber
  • May 17, 2024

Embajada de Chile en República Checa.

  • Hans Weber
  • May 17, 2024

Embassy of Denmark in the Czech Republic

Prague Forum Membership

Join us

Be part of building bridges and channels to engage all the international key voices and decision makers living in the Czech Republic.

Become a member

Prague Forum Membership

Join us

    Close